Logo

Aktuelles Programm - November 2018

Vincent Pfäfflin - Nicht mehr ganz so dicht

22. November 2018 19:00 20:00
VVK 21,00€ zzgl. Gebühren AK 23,00€
Dbe4b4a6a734984d4208f8afaa526209 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

„Ist die Welt noch ganz dicht, oder liegt´s an mir? Bin ich nicht ganz dicht?“
Es sind die großen Fragen des Lebens, denen sich Vincent Pfäfflin in seinem neuen Programm stellt. Er hat viel Zeit damit verbracht, so dicht wie möglich zu sein. Immer dichter wollte er werden. Aber je dichter er wurde, desto undichter fühlte er sich. Deswegen ist er jetzt nicht mehr ganz so dicht.
Der Nebel im Hinterstübchen lichtet sich und macht Platz für Beobachtungen aus dem Alltag – manche glasklar, andere schleierhaft. Lässig, mit Scharfsinn und ausgefeilten Wortspielen präsentiert uns Vincent Pfäfflin, wie er Dinge, die er nicht versteht und solche, die ihn nicht verstehen, verständlich und unverständlich macht.
Der Komiker mit dem besonderen Gespür für Timing hat die Langsamkeit neu definiert und Lethargie zu seinem Markenzeichen gemacht. Vincent Pfäfflin ist RTL Comedy Grandprix-Gewinner und selbst ernanntes Ritalin-Model. Er wäre auch Rapper geworden, aber die Beats sind so unglaublich schnell.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop Tickets kaufen

Demon's Eye

Deep Purple Tribute Band

23. November 2018 19:00 20:00
VVK 16,00€ zzgl. Gebühren AK 19,00€
B36a1d4fe2c2ed99ad8cbfbd78cd15be thumb
8c66d910a15b027a7859ed5b60072768 thumb
Veranstalter: Kulturfabrik Krefeld e.V.

Spezielles in vielfacher Hinsicht bieten Demon’s Eye auf ihrer „Anniversary in Purple“-Tour 2018. Für die Shows, mit denen die „Deep-Purple-Tribute-Band Nr. 1“ nicht nur das eigene 20-jährige Bestehen, sondern auch das 50. Jubiläum des Originals feiert, wurde extra ein einmaliges Konzert¬programm erarbeitet. Eines, das es in dieser kompakten Form live bislang so noch nie gegeben hat: Binnen gut zwei Stunden spielt das Quintett einen repräsentativen Querschnitt des Purple-Schaffens der Ritchie-Blackmore- und Jon-Lord-Jahre – beginnend beim Debütalbum „Shades Of Deep Purple“ 1968 und dem Ende mit „The Battle Rages On“ von 1993!
Seit 1998 pflegt Demon’s Eye den 70er Jahre-Sound der britischen Formation, reproduziert ihn aber nicht nur, sondern krönt die Songs – gleich ‚DP‘ – durch „furios gespielte Improvisationen sowie mitreißende Gitarre-Orgel-Duelle“ (Badische Zeitung). Zu den Höhepunkten in der Demon’s Eye-Historie zählen die aufsehenerregenden Auftritte mit den Purple-Ikonen Ian Paice (Schlagzeug) und Jon Lord (Keyboards). Beide waren über die Kooperationen stets voll des Lobes. Ersterer meinte: „Eine wundervolle Gruppe. Diese Jungs sind wirklich fantastisch. Sie wissen genau, was sie tun!“ Und Lord, der verstorbene Tastenvirtuose, sagte sogar: "Mit Demon's Eye habe ich das Gefühl, in einer richtigen Band zu spielen.“
Bemerkenswert ist auch das Statement des ehemaligen Rainbow-Sängers Doogie White, der schon bei rund 50 Demon’s Eye-Auftritten am Mikrofon stand: "Demon's Eye klingen wie Deep Purple in den 70er Jahren. Es ist unglaublich. Ich habe noch keine bessere Deep Purple Tribute Band erlebt! Die musikalische Qualität, die Improvisations¬freude, die Power und den Spaß, den Demon's Eye auf der Bühne rüberbringen, sind für mich absolut beeindruckend."
Angesichts der Tatsache, dass Deep Purple seit 2017 mit ihrer „Long Goodbye-Tour“ den Abschied von langen Gastspielreisen eingeläutet haben, sind Demon’s Eye die qualifizierten Live-Verwalter des Musik-Erbes der Hardrock-Legende. Wer deren Klassiker authentisch nochmals hautnah erleben möchte, für den ist diese Tribute Band, „die den Vergleich mit dem Original nicht zu scheuen braucht“ (Dülmener Zeitung) erste Wahl. Mark Zyk (Gitarre), Gert-Jan Naus (Orgel, Keyboards), Daniele Gelsomino (Gesang), Maik Keller (Bass) und Gruppengründer Andree Schneider (Schlagzeug) nehmen die Zuschauer während ihrer Shows mit auf eine Zeitreise durch die Sternstunden der Purple-Ära. Neben den Dauerbrennern „Highway Star“, „Burn“ und dem unverwüstlichen „Smoke On The Water“ werden auch Lieder zu hören sein, die das Original schon lange nicht mehr live präsentiert hat. Bestes Beispiel dafür ist die legendäre Hymne „Child In Time“!

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Gary Numan - The 2nd Savage European Tour 2018

24. November 2018 18:30 19:30
VVK 29,00€ zzgl. Gebühren
4a05bfe53e06f7d40f9ce46625f0806f thumb
2ec6a572148d79d1ce7814f446e067ba thumb
Veranstalter: Headline Concerts

„Are Friends Electric?“ fragte er 1979 mit seiner New-Wave-Band Tubeway Army und landete
damit einen weltweiten Hit: Der Brite Gary Numan, Pionier des Elektro- und Synthie-Pops. Am
Samstag, 24. November, kommt er für ein Konzert nach Krefeld in die Kufa.
Im September 2017 erschien das Album, das den Zweittitel „Songs From A Broken World“ trägt
und sowohl für seine wunderschönen Melodien, aber auch für die Dekonstruktion dieser gelobt
wird. Der 60-Jährige Numan, der mittlerweile in Los Angeles lebt, habe ein Meisterwerk
geschaffen, das Album sei ein Höhepunkt seiner Karriere, waren sich die Musikkritiker einig. Und genau diese Songs, aber auch seine Klassiker wird Numan im Gepäck haben, wenn er in der Kufa Krefeld zu Gast sein wird.

VVK-Start: 18.05.2018, 10 Uhr

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

Erdmöbel - Hinweise zum Gebrauch

25. November 2018 19:00 20:00
VVK 22,00€ zzgl. Gebühren
F221d15eefe4a996330de16a97d3b62c thumb
32882797d3aa2f845aa4e1dd48468110 thumb

Sie sind die deutsche und dabei eigentlich so gar nicht typisch deutsche Antwort auf die britische Christmas-Pop-Kultur. Lange schon ist es bei Erdmöbel Tradition, kurz vor Weihnachten ein sogenanntes Jahresendlied zu veröffentlichen, das mit dem dazu gehörigen Videoclip immer eine ganz eigene Reaktion auf die Weihnachtszeit ist.
Weihnachten sollte ja eigentlich schön sein. Denkt jeder, will jeder. Auch gegen Weihnachtslieder ist eigentlich nichts einzuwenden, wenn sie doch nur etwas, oder sagen wir: viel mehr Spaß machen würden. Erdmöbel-Weihnachten ist da unkompliziert. Lustig, melancholisch, ironisch, lästerlich und doch ernsthaft feierlich. Ein echtes Fest! Genauer: eine Party!
Es war im Jahr 2006 als Erdmöbel mit „Weihnachten ist mir doch egal“, ihrer inzwischen legendären Version von Whams „Last Christmas“, ein erstes Jahresendlied veröffentlichten. Ab dann kam jedes Jahr mindestens ein Lied dazu. Seither hat sich ein kompletter Kanon angesammelt, der schließlich mit „Geschenk“ als Album, kurz darauf auch als Songbuch veröffentlicht wurde. „Geschenk“ ist etwas, das uns alle vor der elenden Routine rettet. Eine Sammlung, die uns die (Vor-) Freude auf Weihnachten wieder zurückgibt. Darunter Hits wie „Lametta“ (mit Maren Eggert), „Ding Ding Dong (Jesus weint schon)“ oder „Goldener Stern“, welcher wie schon seine Vorgänger bei den guten Radiosendern rauf und runter lief.
Die (meist ausverkauften) Konzerte der bisherigen Weihnachtstourneen von Erdmöbel wurden in den letzten Jahren zu Leuchtturmereignissen in der düsteren Adventszeit. „Jetzt kann Weihnachten kommen!“ war der meistgehörte erleichterte Seufzer der Konzertbesucher.
Auch im Dezember 2017 gehen Erdmöbel wieder auf Tour. Dieses Mal – denn im nächsten Frühjahr erscheint das lang erwartete neue Studio-Album – mit der 1. Single Auskopplung vom neuen Erdmöbel Album im Gepäck. Die neue Single heißt „Hoffnungsmaschine“ und ist ein Duett mit Judith Holofernes! „Hoffnungsmaschine“ ist ein politisches Lied, ein Liebeslied, ein berührender Kommentar zu unserer beunruhigenden Gegenwart. Ausdrücklich kein Weihnachtslied, behauptet die Band. Ist Quatsch natürlich. Denn diese „Hoffnungsmaschine“ passt zum Advent wie Trump auf Eimer.

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop

LEA - Ersatztermin

28. November 2018 19:00 20:00
VVK 24,00€ zzgl. Gebühren
81e4322ecd99de01bcbd665350032544 thumb

Fahrtwind Tour 2018

Mit ordentlich Fahrtwind und neuen Songs im Gepäck geht LEA wieder auf Tour.

Dass LEA eine außergewöhnliche Songwriterin ist, zeichnet sich schon ab, als sie fünfzehnjährig erste Videos auf YouTube veröffentlicht. Mit Anfang 20, begeistert die Kasslerin die Fachpresse mit ihrem Debütalbum "Vakuum", auf welchem sie es schafft, die Unmittelbarkeit und Zerbrechlichkeit ihrer Stimme und ihrer Texte in modernen Neopop zu übertragen.

Mit der Single „Wunderkerzenmenschen“ startet sie erfolgreich ins Jahr 2017. Erwachsener und im neuen Soundgewand weiß LEA nun ganz genau, wo sie als Singer-Songwriterin zu Hause ist. Nach erfolgreicher Kollaboration mit Gestört aber GeiL und LEAs Erfolgssong „Wohin willst Du“ veröffentlicht sie mit "Leiser" im September gleich den nächsten Hit, der in den Charts ebenfalls auf steilen Erfolgskurs geht.

2018 möchte LEA nun an diese Erfolge anknüpfen: Im Februar begleitet sie Wincent Weiss auf seiner Akustik-Tour, im April und Oktober ist sie auf eigener "Fahrtwind-Tour 2018" unterwegs.

LEA's Statement:

Hallo ihr lieben Menschen aus Krefeld – ich habe tolle Neuigkeiten! Nachdem ich ja leider nicht an den geplanten Terminen zu euch kommen konnte, haben wir jetzt schon ganz bald drei Nachholtermine gefunden, an denen die „Fahrtwind Tour 2018“ weitergeht. Ich hoffe wirklich sehr, dass ihr alle Zeit habt und wir gemeinsam drei ganz besondere Abende verbringen, die uns noch lange in Erinnerung bleiben werden! Falls die angegebenen Termine nicht passen, könnt ihr eure Karten bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen und Ticketanbietern zurückgeben. An folgenden Daten komme ich zu euch:

Ich freue mich riesig auf euch! Eure Lea <3

Tickets kaufen im KuFa Ticketshop Tickets kaufen

Aktionskneipe ABGESAGT

Monster of Liedernachspieling

29. November 2018 19:00
abgesagt
03054dfdf2c1ed25e8cf689138f2ea22 thumb

Unsere Aktionskneipe mit Monster of Liedernachspieling muss aus gesundheitlichen Gründen leider abgesagt werden.

GRENZGANG: An den Rändern der Welt - Eine Reise zu den indigenen Völkern unserer Erde (AUSGEBUCHT)

mit Markus Mauthe / Greenpeace

30. November 2018 18:00 19:00
ausverkauft
Kufa logo
Bestuhlung: vollbestuhlt

Schon 15 Jahre stehen Abenteurer, Globetrotter und Weltentdecker live auf der GRENZGANG-Bühne! Zu unserer Jubiläums-Saison möchten wir euch zu einer besonderen „Reise mit dem Kopf“ einladen. Bereist mit dem Naturfotografen Markus Mauthe die entlegensten Winkel der Erde – fernab bekannter Reiserouten. Drei Jahre lang war der Umweltaktivist auf der Suche nach Menschen, die noch möglichst nahe an den Wurzeln ihrer indigenen Kulturen leben. Er reiste zu den Mundari im krisengeschüttelten Südsudan. In den wunderschönen Inselwelten Indonesiens traf er die Bajau und in den nordöstlichsten Zipfel von Russland das Volk der Tschuktschen. Magische Momente, extreme Erfahrungen und beeindruckende Bilder von über zwanzig unterschiedlichen Volksgruppen erwarten euch.

Die Greenpeace-Tour ist kostenfrei.
Eine Anmeldung ist unter https://www.greenpeace.de/termine/markus-mauthe-den-raendern-der-welt/30102018-krefeld#registration-form erforderlich.

Tickets kaufen

Neues aus der KuFa

  • Bundesfreiwilligendienst in der Hausmeisterei der KuFa

    Du bist mit der Schule fertig, weißt aber noch nicht, wie es weitergehen soll, sammelst gerade Wartesemester oder machst etwas an der Abendschule? …

    weiterlesen

  • Newsletter

    Um immer auf dem Laufenden zu sein kannst Du unseren Newsletter abonnieren.

    zur Newsletteranmeldung

    Die neuesten Bilder