Logo

Aktuelles Programm - Theater

Franz Mestre präsentiert: Masters of Impro

Bitte Geschenke mitbringen*

17. Dezember 2017 19:00 20:00
VVK 11,00€ zzgl. Gebühren AK 15,00€
85c697986de45e0401ff25b4756b2b71 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

MASTERS OF IMPRO

Die Weihnachtsshow, die Dinge zum Leben erweckt
Das ist keine Schrottwichtelshow. Aber bringen Sie uns bitte verkannte
Geschenke mit. Dinge, die Sie zwar behalten, aber nur, weil Sie sie irgendwann
mal geschenkt bekommen haben. Sie haben für sie bisher keine Bedeutung?
Dann könnte es sein, dass dieser Gegenstand zum Hauptdarsteller einer Szene
oder einem Song dieses Abends wird. Und vielleicht wird er dabei irgendwie
durch das Spiel mit ihm verändert. Also: BITTE GESCHENKE MITBRINGEN!*
(*und mit neuer Bedeutung wieder mitnehmen..)

es spielen mit Franz Mestre:
Franco Melis, (Drei Kölsch ein Schuss, Köln)
LiveLoopMusik: Joe Froebe

Hier gibt es TICKETS

Das VPT interpretiert: »Die drei ??? und das Gespensterschloss« / AUSVERKAUFT / Zusatztermin am 22.12.

Das große Jubiläums-Spektakel

21. Dezember 2017 19:00 20:00
ausverkauft
Ae1e702b488ebfe2477779b94fe0cc17 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

Sie sind im Besitz der vielleicht tragfähigsten und besten Idee der hiesigen Popkultur. Ein paar Wuppertaler erfinden 1997 das bis heute einmalige Prinzip des Vollplaybacktheaters. Wenn sie den Hörspielserien ihrer Jugend und der ihres Publikums Leben einhauchen, sind
die Hallen voll. Mit einer ganz besonderen Show feiern sie nun ihr 20-jähriges Bestehen.

Eigentlich sind die sechs längst schon ihre eigene, gereifte Jugendbande geworden: Der Lange, Becher, das verrückte Ehepaar, Christoph und natürlich SupaKnut. Ihr Ding ist das Vollplaybacktheater – und das geht so: Eine besonders heiß geliebte Hörspiel-Folge wird über
Lautsprecher abgespielt und das Ensemble übersetzt auf der Bühne die ablaufende Erzählung requisitenreich in Geschehen und Bewegung – es ergibt sich so eine zitatreiche Mischung aus vertontem Stummfilm, Slapstick, Kabuki, Schauspiel und Wahnsinn.

Der Anfang von all dem lag in 1997 – Die CD stand noch in vollem Saft, Vinyl und MCs wirkten dagegen wie erwachsen gewordene Kinderstars, von denen so recht keiner mehr etwas wissen mochte. Mit dem Rückzug der Musikkassette verschwanden auch Jugendhörspielreihen wie TKKG, Die drei ???, Hanni & Nanni oder John Sinclair aus dem Blickfeld. Doch die mehrbödige Fan-Fiction, mit der das VPT jenen Grazien der Abenteuergeschichte huldigt, schafft das Unmögliche: Ein Genre entdeckt sich ganz neu – und seine Anhänger stellen fest, wir sind
verdammt viele, die hiermit groß geworden sind (oder auch bloß nachts dazu einschlafen). Dass die Story dabei stets weit über die verdienten drei ??? hinaus führt, versteht sich übrigens von selbst. Das VPT ist eine universelle Popkultur-Mythenmaschine, die schon immer mehr ist als nur eine einzige Serie.

Es ging immer weiter, alles wurde aufwändiger, immer noch phantasievoller und trug letztlich mit dazu bei, dass genannte Hörspielserien im nächsten Jahrtausend zu neuen Ehren gerieten. Es hilft ja nix: Der Hashtag lautet #kult.

Für die nun anstehende 20-Jahres-Gala kann schon verraten werden: Im Mittelpunkt steht eine der allerschönsten Detektiv-Folgen überhaupt, »Die drei ??? und das Gespensterschloss«. Jene wird dabei eingebettet in eine überraschungsstrotzende Inszenierung, es gibt ein Wiedersehen mit neuen Freunden und alten Bekannten – ungeahnte Geschehnisse inklusive.

Dabei sein ist alles, der Rest bloß Konfetti.

Tickets gibts ab dem 19.09. exklusiv auf eventim.de

„Die drei ??? und das Gespensterschloss“ ist ein Hörspiel von EUROPA / Sony Music Entertainment.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.

Das VPT interpretiert: »Die drei ??? und das Gespensterschloss«

Das große Jubiläums-Spektakel - Zusatztermin auf Grund großer Nachfrage

22. Dezember 2017 19:00 20:00
VVK 21,50€ zzgl. Gebühren
Ae1e702b488ebfe2477779b94fe0cc17 thumb
Bestuhlung: vollbestuhlt

Sie sind im Besitz der vielleicht tragfähigsten und besten Idee der hiesigen Popkultur. Ein paar Wuppertaler erfinden 1997 das bis heute einmalige Prinzip des Vollplaybacktheaters. Wenn sie den Hörspielserien ihrer Jugend und der ihres Publikums Leben einhauchen, sind
die Hallen voll. Mit einer ganz besonderen Show feiern sie nun ihr 20-jähriges Bestehen.

Eigentlich sind die sechs längst schon ihre eigene, gereifte Jugendbande geworden: Der Lange, Becher, das verrückte Ehepaar, Christoph und natürlich SupaKnut. Ihr Ding ist das Vollplaybacktheater – und das geht so: Eine besonders heiß geliebte Hörspiel-Folge wird über
Lautsprecher abgespielt und das Ensemble übersetzt auf der Bühne die ablaufende Erzählung requisitenreich in Geschehen und Bewegung – es ergibt sich so eine zitatreiche Mischung aus vertontem Stummfilm, Slapstick, Kabuki, Schauspiel und Wahnsinn.

Der Anfang von all dem lag in 1997 – Die CD stand noch in vollem Saft, Vinyl und MCs wirkten dagegen wie erwachsen gewordene Kinderstars, von denen so recht keiner mehr etwas wissen mochte. Mit dem Rückzug der Musikkassette verschwanden auch Jugendhörspielreihen wie TKKG, Die drei ???, Hanni & Nanni oder John Sinclair aus dem Blickfeld. Doch die mehrbödige Fan-Fiction, mit der das VPT jenen Grazien der Abenteuergeschichte huldigt, schafft das Unmögliche: Ein Genre entdeckt sich ganz neu – und seine Anhänger stellen fest, wir sind
verdammt viele, die hiermit groß geworden sind (oder auch bloß nachts dazu einschlafen). Dass die Story dabei stets weit über die verdienten drei ??? hinaus führt, versteht sich übrigens von selbst. Das VPT ist eine universelle Popkultur-Mythenmaschine, die schon immer mehr ist als nur eine einzige Serie.

Es ging immer weiter, alles wurde aufwändiger, immer noch phantasievoller und trug letztlich mit dazu bei, dass genannte Hörspielserien im nächsten Jahrtausend zu neuen Ehren gerieten. Es hilft ja nix: Der Hashtag lautet #kult.

Für die nun anstehende 20-Jahres-Gala kann schon verraten werden: Im Mittelpunkt steht eine der allerschönsten Detektiv-Folgen überhaupt, »Die drei ??? und das Gespensterschloss«. Jene wird dabei eingebettet in eine überraschungsstrotzende Inszenierung, es gibt ein Wiedersehen mit neuen Freunden und alten Bekannten – ungeahnte Geschehnisse inklusive.

Dabei sein ist alles, der Rest bloß Konfetti.

Tickets gibts exklusiv auf eventim.de

„Die drei ??? und das Gespensterschloss“ ist ein Hörspiel von EUROPA / Sony Music Entertainment.
„Die drei ???“ sind eine eingetragene Marke der Franckh-Kosmos Verlags-GmbH & Co. KG, Stuttgart.

Caveman "Du sammeln, ich jagen"

26. Januar 2018 19:00 20:00
- Kein Vorverkauf - Eintritt frei!
E53c304e92c3d4cad40059184747a80d thumb
Veranstalter: Rhein-Konzerte
Bestuhlung: vollbestuhlt

Dass Mann und Frau relativ unterschiedliche Charaktere besitzen und die eine oder andere Eigenart für das Gegenüber des anderen Geschlechts recht unverständlich ist, wissen die meisten Menschen mit ziemlich hoher Sicherheit. Das lernt man schließlich schon von klein auf. Es gehört zu den elementarsten Dingen des menschlichen Zusammenlebens. In den USA wurde die Komödie "Caveman" bereits von einem Millionen-Publikum bejubelt, nun kommt das Stück nach Deutschland. Übersetzt von Kristian Bader und unter der Regie von Esther Schweins, beleuchtet das Bühnenstück das Verhältnis von Mann und Frau auf eine ganz eigene Art und Weise. Es geht zurück in die Steinzeit, deswegen auch der Bezug zum Höhlenmenschen, dem Caveman. Eine simple These steht dabei im Vordergrund: Männer sind Jäger und Frauen sind Sammlerinnen. Genauer analysiert wird das Ganze von Protagonist Tom. Er wagt sich nicht nur in die Welt der Männer vor und versucht, dabei die wichtigsten Fragen mit einer Antwort zu versehen, sondern traut sich ebenso in weibliche Gefilde irgendwo zwischen Sammeln und Einkaufen, besten Freundinnen und Sex. Trockener Humor, viel Ironie ein unglaublich großes Mitteilungsbedürfnis sind Teil der spannenden Komödie, die für jeden Zuschauer, ob Männlein oder Weiblein, das Passende bereithält.

Hier gibt es TICKETS

Neues aus der KuFa

  • ACHTUNG, BETRUG!

    Aktuell ist eine größere Anzahl nicht bezahlter und daher stornierter Print@Home Tickets im Umlauf. Bitte, bitte kauft keine Tickets von Privatpers…

    weiterlesen

  • Newsletter

    Um immer auf dem Laufenden zu sein kannst Du unseren Newsletter abonnieren.

    zur Newsletteranmeldung

    Die neuesten Bilder